Filmmusik-Projekt

In den letzten Wochen des Schuljahres 20/21 komponierten und produzierten Sebastian Pfahler und Franz Rauschnabel (Promo 17/21) im Tonstudio des Ev. Seminars eine eigene Filmmusik zum Trailer von "Doctor Strange" (2016).

 


Andacht aus dem Ev. Seminar am 12.05.21

Unser Reli-Lehrer Silas Stock spricht über Hanns Guck-in-die-Luft, Himmelfahrt und Pfingsten.


Andacht aus dem Ev. Seminar am 28.03.21 – Palmsonntag

Unser Reli-Lehrer Silas Stock spricht über unsere "Semi-Pullis" und darüber, was diese mit Jesu Einzug in Jerusalem an Palmsonntag zu tun haben.


Andacht aus dem Ev. Seminar am 21.03.21

"Du siehst aus wie ich mich fühle!" – Unsere Pfarrerin Andrea Morgenstern spricht über verdorrte Hagebutten, zarte Moos-Blüten und darüber, was das mit uns zu tun hat.


Neue Videos auf unserem YouTube-Kanal

Neben den Andachten, die unregelmäßig für die Semis, die noch zuhause sein müssen, auf YouTube erscheinen, produzieren wir auch immer wieder aktuelle Videos. Im Vorfeld des Tags der offenen Tür, der auch in diesem Jahr in digitaler Form stattfinden muss, sind in dieser Woche zwei neue Filme entstanden. Weitere YouTube-Videos finden Sie hier.


Andacht aus dem Ev. Seminar am 07.03.21

Unser Reli-Lehrer Silas Stock spricht über Online-Unterricht, "gemutete" Mikrofone und 1. Samuel 16,7.


Andacht aus dem Ev. Seminar am 07.02.21

Unser Pfarrerin Andrea Morgenstern spricht über die kleinen Fenster, durch die wir in diesen besonderen Zeiten miteinander in Kontakt bleiben können, und das Leben in Gemeinschaft, nach dem wir uns sehnen.


Andacht aus dem Ev. Seminar am 31.01.21

Unser Ephorus Henning Pleitner spricht über die Jahreslosung für 2021: Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist. (Lukas 6, 36)


Weihnachtsandacht aus dem Seminar 2020

Ein Weihnachtsgruß von unserem Ephorus Henning Pleitner, unserer Pfarrerin Andrea Morgenstern und unserem Religionslehrer Silas Stock – umrahmt vom Blechbläserensemble der Klassen 9 und 10.

 


SpuZ 2020

Wie in jedem Schuljahr fand auch in diesem Jahr der "SpuZ" statt. "SpuZ"? Das steht für "Spazieren und Zusammensein".

Unsere 22 neuen Seminarist*innen aus Klasse 9 und unsere Quereinsteigerin in Klasse 11 machten sich gemeinsam mit den Lehrenden – davon in diesem Jahr 4 neue Kolleg*innen – durch den Wald und über weite Felder auf den Weg in den Blaubeurer Teilort Seißen auf der schwäbischen Alb zu Käsespätzle und Bratwurst. Beim Auf- und Abstieg aber auch beim Essen bot sich die Gelegenheit zu vielen Gesprächen, sodass sich die Semis untereinander aber auch die Semis und die Lehrende sich besser kennenlernen konnten.

Dem Regen konnten wir in diesem Jahr leider nicht entkommen – der Abstieg wurde nass. Letztendlich kamen aber alle Semis und Lehrenden am Abend wieder gesund und munter im Klosterhof an, wo die 9er von unseren 10ern bereits für das traditionelle Gute-Nacht-Sagen, der "Pony-Story", erwartet wurden.