"Die wilden Schwäne" Konzert im Dorment am 13. Oktober 2018

"Die wilden Schwäne"

Wie klingt ein vertontes Märchen? Was geschieht, wenn aus einer Erzählung auch Musik wird – Musik für einen Chor, Solisten und ein Mini-Orchester?


Auf diese Entdeckungsreise hat sich der Ulmer Frauen-Kammerchor Cantus Novus Ulm gemacht – gemeinsam mit ihrem Leiter Helmut Steger, Sängern und Instrumentalisten. Und natürlich einer Sprecherin für die Erzählung, denn das Werk von Karl Reinecke besteht aus einer – sehr romantischen – Mischung aus Text und Gesang: da wird gejauchzt, geweint, gefürchtet, frohlockt, geworben, bestraft und wieder befreit. All das hat der als Komponist hoch produktive Romantiker Carl Reinecke aus dem Märchen „Die wilden Schwäne“ von Hans Christian Andersen gemacht. Leise und laute Töne, Rhythmisches und Getragenes, schnelle und langsame Phrasen wechseln sich ab, bei den Solisten wie beim Chor. Am Ende ergibt sich ein Werk großer musikalischer Vielfalt und großer Emotionen.


Wer das Ergebnis dieser Arbeit hören möchte, ist herzlich zu einem der zwei geplanten Konzerte am 13. und 14. Oktober eingeladen.

Cantus Novus Ulm, der Ulmer Frauen-Kammerchor, hat sich genau dieses ganz besondere Programm vorgenommen: die Aufführung der "Wilden Schwäne" von Carl Reinecke (1824 - 1910) nach der - im Wortsinn zauberhaften - Dichtung von Hans Christian Andersen. Dieses Werk von rund 60 min. Dauer hat die Aura einer kleinen Kammeroper und besticht in seiner kammermusikalischen Besetzung mit 3 Solostimmen (Katarzyna Jagiello, Sopran, Annette Küttenbaum, Mezzosopran, Simon Amend, Bariton), Frauenchor, Klavier (Alwina Meissner) und "farbgebenden" Instrumenten: zwei Hörnern (Adriano Orlandi und Larissa Frank), Harfe (Verena Meurers-Zeiser) und Violoncello (Gudrun Roth). Die Erzähler-Rolle übernimmt Heike Viefhaus. Die Gesamtleitung hat der langjährige cantus novus-Leiter Helmut Steger.


Die erste Aufführung findet am Samstag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr im Dorment des Klosters Blaubeuren statt (Eintritt: 13/11€).

Ticket-Reservierungen sind möglich über die Website des Chores: www.cantusnovus.de


Zurück